Die etwas andere Reiseapotheke - Teil 2

Ich wette, dass in fast jeder Haus- und Reiseapotheke zahlreiche Produkte zur Wundheilung vorhanden sind. Wunddesinfektionsspray wie z.B. Octenisept, Wund- und Heilsalbe - Bepanthen oder Zinksalbe und so weiter. Bis vor kurzem sah das bei uns so ähnlich aus. Doch dann fing meine Reise ins Reich der Düfte und Ätherischen Öl an. Nachdem ich jetzt die ersten 3 Einheiten meines Online-Kurses erfolgreich gemeistert habe, habe ich ein Ätherisches Öl immer mit dabei. Ihr fragt euch jetzt ganz bestimmt, welches Öl das sein wird. Ich gebe euch erst einmal einige Hinweise...die Pflanze wächst und gedeiht in unseren Gärten, verströmt einen lieblichen Duft, wurde früher in kleinen Säckchen zur Wäsche gelegt und wird hauptsächlich in der Provence angebaut. Na, ihr seid bestimmt gleich drauf gekommen, oder? Genau, der Lavendel. Genauer gesagt das Lavendel Öl - Lavendula angustifolia = echter Lavendel. Das echte Lavendel Öl ist dank seiner zahlreichen Eigenschaften - antibakteriell, antiviral, antiseptisch, antimykotisch, wundheilend, zellregenierend - wunderbar zur Behandlung von Wunden geeignet. Das Öl reinigt die Wunde und schafft es auch tieferliegende Verunreingungen an die Hautoberfläche zu transportieren. Bitte achtet beim Kauf unbedingt darauf, dass es das echte Lavendel Öl - Lavedula angustifolia ist. Bei Primavera heißt es Lavendel fein bio.

 

Das Lavendel Öl hilft auch bei Stress, Unruhe, Schlaflosigkeit, Nervosität. Und was gibt es schöneres, als von dem lieblichen Lavendelduft beim öffnen des Schrankes begrüsst zu werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Besucher:

Besucherzaehler

News:

 Update unter Kulinarisches neue Rezepte